Die Rabenfrau
STARTSEITE | ARCHIV | IMPRESSUM | DISCLAIMER | KONTAKT | GÄSTEBUCH | ABONNIEREN | RSS-FEED

also...


Muffins sind im Ofen!

Im Prinzip sind es die Himbeermuffins von Bianca von White Living. himbeeren hatte ich nicht, so wurde das Rezept von mir leicht verändert:

 

Brombeermuffins
ein Berg

Zutaten:

175 g Butter oder Margarine
150 g brauner Zucker (hatte nur noch 100 g, deswegen mit weißem Zucker aufgefüllt, aber nur bis 120 g)
2 Päckchen Vanilinzucker (das eine war eigentlich für die Sahne gedacht, die man dazu essen soll, habe aber nicht so genau hin geguckt, und deswegen beide in den Teig getan)
1 Prise Salz
4 Eier
300 g + 1-2 EL Mehl
eine Handvoll Walnüsse und Pecannüsse (mussten weg), gemalen
1 Päckchen Backpulver
Schale einer Zitrone
5 EL Milch
175 g tiefgefrorene Brombeeren

 

Zubereitung:
  1. Backofen vorheizen (180°C, Umluft 150°C).
  2. Brombeeren antauen lassen.
  3. Feste Zutaten mischen.
  4. In der Kitchen Aid Eier cremig schlagen, unterdessen in der Mikrowelle die Butter schmelzen, wie bei Mayo auf höchster Stufe einrühren.
  5. Mehlmischung und Milch einrühren.
  6. Brombeeren mit 1 bis 2 EL Mehl mischen und unterrühren (geht am besten per Hand).
  7. In die Muffin-Förmchen füllen (meine Muffinform hat nur Platz für 12 Stück, deswegen habe ich noch doppelte Förmchen einfach auf das Backblech gestellt*)

 Nun bin ich gespannt, ob die Dinger auch so was werden!




 
 
 
Guten Appetit
wünscht
* Wieso habe ich eigentich eine Muffin-Backform??? Es geht doch auch ohne, wenn man die Förmchen einfach doppelt nimmt und auf das Backblech stellt! Vielleicht sollte ich das Teil mal ausrangieren, es fällt mir jedes Mal entgegen, wenn ich den Schrank mit den Backformen öffne!

 

8.2.09 14:58
 

Danke für deinen Besuch!

Gratis bloggen bei
myblog.de