Die Rabenfrau
STARTSEITE | ARCHIV | IMPRESSUM | DISCLAIMER | KONTAKT | GÄSTEBUCH | ABONNIEREN | RSS-FEED

also...


Nun sind sie alle...


... die Krullkuchen (oder auch Eiserkuchen, Hörnchen, Neujahrswaffeln, Rund-Rund, rolletjes) nämlich, die Sohn2 als Gruß von meiner Mutter aus Bremen mitgebracht hat. Das Rezept stammt (übrigens ebenso wie die Schüssel, die ich aus dem Nachlass rettete) von meiner Oma. Man braucht dazu ein spezielles Waffeleisen, das man unter "Hörncheneisen" googlen kann), und das ganz dünne Waffeln backt, die man sofort noch heiß aufrollen muss, weil sie sonst hart werden. Nach dem Backen riecht die ganze Wohnung und man selber fürchterlich nach Anis und zuckersüß und beim Essen krümelt man schrecklich, aber die Teile schmecken echt gut!
 
 

Achtung: nachher noch Zubereitung nummerieren und Breite anpassen!

Omas Krullkuchen
ein Berg

Zutaten:

2 Pfund Mehl
l 1/2 Pfund Zucker
1 Pfund Butter
2 Päckchen Vanillezucker
1 Zitronenschale
etwa 1 l Wasser
2 Päckchen Anis (ganz)
4 bis 6 Eier

Zubereitung:

Wasser warm machen, Zucker auflösen, abkühlen lassen. Fett und Eigelbe schaumig rühren (meine Oma machte das selbstverständlich von Hand in einer riesigen Keramikschüssel, in affenartiger Geschwindigkeit!). Zitronenschale und Mehl zugeben. Eiweiß steif schlagen (damals natürlich auch von Hand), alles zusammenrühren.

Jeweils 1 Esslöffel voll Teig im Waffeleisen (meine Oma fuhrwerkte mit 2 Eisen: Ein eisernes, antikes mit langen Griffen, dass auf dem Gasherd aufgeheizt wurde und nach der halben Zeit, die Oma natürlich im Gefühl hatte, umgedreht wurde, und ein "modernes" elektrisches)ausbacken, gleich aufrollen.

Anmerkung: Ich habe das aus Omas Rezeptbuch abgeschrieben. Wenn ich selber welche backe, nehme ich nur das halbe Rezept, was dann auch noch einen ganzen Abend dauert und einen ausreichend hohen Berg Krullkuchen ergibt..

Guten Appetit!

PS: Schönen Gruß an Janneke aus den Niederlanden, die gerade in ihrem Blog einen Beitrag über "Rolletjes" gepostet hatte.

8.1.09 12:14
 

Danke für deinen Besuch!

Gratis bloggen bei
myblog.de