Die Rabenfrau
STARTSEITE | ARCHIV | IMPRESSUM | DISCLAIMER | KONTAKT | GÄSTEBUCH | ABONNIEREN | RSS-FEED

also...


Doch noch was geschafft!

Gestern hat die Rabenfrau es dann doch noch geschafft, Marmelade zu kochen und die Brombeeren aus der Tiefkühltruhe zu verarbeiten, bevor das große Plätzchenbacken seinen Anfang nimmt. Nun sind endlich die ollen Gläser verschwunden, die ich immer zu dem Behufe gehortet hatte - griffbereit in der hintersten Ecke der Küchenarbeitsplatte. Mal sehen, vielleicht fabriziere ich demnächst dann noch Jostabeeren-Marmelade, auf dass mehr Platz im Tiefkühler entstehe.
 
 
 

Brombeermarmelade aus tiefgekühlten Früchten
4 Gläser und 1 Versucherle

 

Zutaten:

750 g tiefgekühlte Brombeeren
1 kg Gelierzucker 1:1
1 Zitronensaft
1 Teebeutel Glühfix
5 TL Gin

 

Zubereitung:

Brombeeren im Topf antauen lassen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Mit Gelierzucker, Zitronensaft und Glühfix zum Kochen bringen und etwa 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Abfüllen. Fertig!

Ups! Den Gin vergessen! Man gibt ihn kurz vor Ende der Kochzeit hinzu. Vorsicht, es sprudelt dann ordentlich auf!

Guten Appetit!

18.11.08 11:57
 

Danke für deinen Besuch!

Gratis bloggen bei
myblog.de