Die Rabenfrau
STARTSEITE | ARCHIV | IMPRESSUM | DISCLAIMER | KONTAKT | GÄSTEBUCH | ABONNIEREN | RSS-FEED

also...


Seltsam

Nun schreibe ich doch schon so lange unter meiner neuen Adresse:

http://rabenfrau.blogspot.com

Und hier ist beinahe mehr los, als zu den Zeiten, als ich noch hier geblogt habe. Merkwürdig!

Egal, ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn mich alle Besucher dieses Blogs in meinem neuen Blog besuchen würden!

Das meint

die Rabenfrau

26.10.10 22:17


Abschied

Nachdem die Rabenfrau heute Morgen schon wieder bei Myblog vor der Tür stand, werde ich mich jetzt bis auf Weiteres hier verabschieden. Kommt doch rüber in mein neues Blog und sagt Guten Tag, ja? Ich würde mich sehr freuen! Ihr findet mich jetzt hier:
 
 
22.2.09 15:29


Bibbbbbber...

Kalt ist es in Rabenlanden! Gestern habe ich ganz schön gefroren bei der Arbeit, trotz unmodischen Zwiebellooks, in dem ich aussehe wie Tönnchen auf Rädern, und einer großen Thermoskanne voll Ingwertees. Heute nochmal das Ganze, ab nächster Woche arbeite ich dann wieder in unserer gut geheizten Zweigstelle. Ihr dürft heut nachmittag an mich denken!

20.2.09 11:05


Zweigstelle

Der Trend geht zum Zweitblog *g*. In letzter Zeit hat die Rabenfrau sich ziemlich häufig geärgert, weil Myblog immer wieder "Verdauungsschwierigkeiten" hatte und ich vor der Tür stand und meine Neuigkeiten und Ideen nicht loswerden  konnte. Deswegen habe ich jetzt bei der Konkurrenz eine Zweigstelle aufgemacht. Wenn ich also hier eine Weile nicht auftauche und poste, bin ich eventuell im Zweitblog zu lesen, falls ich nicht plötzlich krank geworden bin oder sonstwas passiert ist. Es lohnt sich also durchaus, im Falle eines Falles dort mal reinzugucken. Zum Besichtigen freigegeben:
 
 
18.2.09 23:18


Eigentlich nur eine Frage...

stellte Corey in ihrem heutigen Blogbeitrag : 3 Dinge sollte man nennen, die man nicht mag. Wobei es nicht um weltbewegnende Dinge wie Kriege, Mord und Totschlag, Katastrophen und ähnliche Sachen geht, sondern um Alltäglichkeiten. Da mir da noch viel mehr Dinge eingefallen sind, habe ich ein Stöckchen draus gemacht.

10 Dinge, die ich nicht mag und/oder  die mich ärgern!

  1. Wenn jemand ein Baby schreien lässt, egal aus welchem Grund.
  2. Wenn mein PC mich nicht versteht und nicht tut, was ich ihm sage (und sich dann später heraus stellt, dass ich bloß zu plonnt war!)
  3. Wenn der Busfahrer mir die Tür vor der Nase zuklappt und mich an der Haltestelle stehen lässt, während er davon braust.
  4. Sportschau im Fernsehen
  5. Wenn mein Lieblingssong im Radio mittendrin aufhört und Nachrichten kommen
  6. ein Fleck auf einer frisch angezogenen Hose
  7. trötige Music-Handys in Bus und Straßenbahn (Herrje, das Zeitalter der Transistorradios ist doch vorbei!)
  8. Wenn der Rabenmann mir die Zeitung weg schnappt
  9. Wenn Myblog wieder mal Verdauungsstörungen hat
  10. Eingemachte Birnen, speziell damit zubereitete, an sich pikante Speisen wie "Hamburger Aalsuppe" oder "Birnen, Bohnen und Speck".
Ehrlich, ich könnte das noch beliebig fortsetzen. Sicher habt ihr auch sollche unangenehmen, ärgerlichen oder traurigen Alltäglichkeiten. Wer sich dazu äußern mag, kann das hier in den Kommentaren tun oder das Stöckchen einsammeln.
18.2.09 12:10


Erkältet

 
Den Rabenmann hat's mal wieder erwischt! Eine Erkältung nämlich. Er kann heute nicht zur Arbeit, hat gerade, wie man sieht, Kamillendämpfe eingeatmet und liegt nun, umgeben von einem Sammelsurium von Tempotaschentüchern und verschiedener Medikamente sowie natürlich der Tageszeitung zu Bette. Wie immer leidet die Rabenfrau mit!
17.2.09 11:19


Und wieder mal Hausfrauentag!

Foto: © Jeffrey Beall  (cc)
 
Wehret den Anfängen!
"Hot Spot Prevention" heißt das bei der Flylady. Jede(r) von uns, der oder die nicht von Natur aus ordentlich ist, hat sie: Hotspots, an denen sich Kram ansammelt: Der Schreibtisch, die Kommode im Flur, das Ende vom Esstisch, wo nie jemand sitzt. Man will schnell irgendwas loswerden und legt es dortselbst ab. Und , wenn erstmal etwas dort liegt, sammelt sich schnell noch etwas... und noch etwas... und, schwupps! - schon hat man wieder einen Stapel Zeug herum liegen, der die Wohnung verschandelt und unordentlich aussehen lässt. Flylady rät, solche Hotspots ausfindig zu machen und diese regelmäßig aufzuräumen. Meistens sind es nur wenige Ecken in der Wohnung.
 
Die Rabenfrau beschäftigt sich nun mit folgenden Hotspots:
  • Kommode und Bank im Flur
  • Anrichte im Esszimmer
  • Wohnzimmertisch
  • Arbeitsplatte in der Küche rechts vom Herd
  • Arbeitstisch in meinem Zimmer
  • Computertisch im Arbeitszimmer
Mal sehen, wie weit ich komme, bevor der Rabenmann nach Hause kommt zum Kaffeetrinken (wir haben noch einen wunderbaren Käsekuchen, den Sohn2 und Schwiegerfreundin2 gestern mitgebracht haben...)!
16.2.09 15:39


 [eine Seite weiter]

Danke für deinen Besuch!

Gratis bloggen bei
myblog.de